Termine

Im Brauhaus wackeln in regelmäßigen Abständen die Wände. Ob Konzert, Lesung oder einfach nur Happening; hier erfahrt Ihr, welche Termine demnächst anstehen!

Fr., 20. Oktober · 21.00 Uhr · Abel Gebhardt und Jimmy Ungarn
In seinem aktuellen Buch „Schattenboxen“ lässt Lars Gebhardt in 10 Kurzgeschichten die Helden seiner Erzählungen auf Hamburgs Straßen, in Hochhäusern, in Bars und Clubs Menschen treffen und Situationen erleben, die so vielleicht nur an der Waterkant möglich sind. Rau und spröde, unangenehm direkt und großmäulig, dabei aber auch immer mit Herzenswärme und Zuversicht. Es sind die Menschen abseits des Scheinwerferlichts und der großen Erfolge, die hier Erwähnung und Gehör finden und Einblicke in Seiten Hamburgs geben, die ansonsten vielleicht unentdeckt blieben. Als weiteren Stargast an diesem Abend freuen wir uns über Jimmy Ungarn, Frontmann der Band Neopit Pilski. Jimmy bezeichnet seine Musik als „gently dissonant guitar music“ und spielt uns eigene Songs mit bulgarischen Texten. Der Eintritt ist frei.

Sa., 21. Oktober · 21.00 Uhr · Suzie and the Seniors
Brauhaus Nolte - Suzie and the Seniors
2005 gründeten die Mitglieder der bekannten Hamburger Rock`n`Roll Band Franny & The Fireballs eine Beatband: Suzie & The Seniors. Mit einem einmalig authentischen Repertoire der großen 60`s Hits von den Beatles, Searchers, Rolling Stones, Hollies, Tremeloes, Monkees u.v.a. m. verwandeln Suzie & The Seniors garantiert jede Location in einen stampfenden, kochenden Beatkeller.  Ein Feuerwerk der Nr. 1 Hits! Jetzt geht die PARTY richtig los! Suzie & The Seniors bringen den Beat zurück!

Sa., 04. November · 19.30 Uhr · Nacht der Clubs · Lucky Star Club Band · Monoklub · Vinyl Café
Unser Programm für die Lüneburger Nacht der Clubs steht und kann sich sehen lassen! Freut Euch am 04. November auf die Lucky Star Club Band, Monoklub und das Vinyl Café.
Das Vinyl Café – die Lüneburger Über-Institution der Vinyl-Kultur – war zuletzt in Köln, Mainz und anderen Weltmetropolen zu hören. Am 04. November eröffnen sie den Abend mit Ihrem Bildungsauftrag – und das schon um 19.30 Uhr!!
Um 21 Uhr werden dann die drei Jungs von Monoklub zeigen, wo der Hammer hängt. Monoklub verkörpern die Wiedergeburt der britischen Sixties in deutscher Sprache, elegant und rotzig zu-gleich. Dabei wagen sie sogar gelegentliche Abstecher in brachialere Regionen des Punk, bleiben dabei aber strikt melodisch. Und selbst, wenn hier und da Pop-Elemente oder gar Alternative Country ins Repertoire schwappen, bleibt Monoklub doch immer Monoklub: manchmal ein bisschen rüpelhaft, aber stets geschmackvoll. Kratziger Gesang und rotzige Gitarren treffen auf tiefenentspannten Bass und treffsicheres Schlagwerk.
Ab 22 Uhr heißt es dann :: Applaus für die Lucky Star Club Band aus Berlin. Gitarrist Chris ist bei uns kein Unbekannter :: im Mai konntet Ihr ihn bereits zusammen mit Rod González und Más Shake auf unserer Bühne begrüßen. Freuen tun wir uns ebenfalls auf eine internationale Legende am Mischpult :: Torsten T. – im normalen Leben u.a. für den Live-Sound der Punk-Legende „Abwärts“ zuständig.
Wie war das damals im Hamburger Star Club der 60er Jahre? Roh! Laut! Schnell! Vier Jungs aus Liverpool hatten den Sound des amerikanischen Rock’n’Roll in ihren eigenen Stil verwandelt. Wer die Aufnahmen aus der Hamburger Zeit der Beatles gehört hat, kennt die mit Energie überladene Stimmung, die die Jungs auf der Bühne kreierten.
Die Lucky Star Club Band lässt diese Zeit wieder auferstehen und spielt punkige Rock’n’Roll-Cover. Mit dabei sind die Beatles, Beach Boys, Elvis, Ronettes, Kingsmen, Sam Cook, Chiffons, Bob Dylan … um nur 8 zu nennen.
Singt „Shoop Shoop“ mit dem quirligen Quartett der guten Laune, klatscht zum Beat der verrückten Vier, kommt auf unseren Saal und schwitzt mit.
Dürfte cool werden!! Wir freuen uns auf den Abend 🙂
Tickets wird es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei der Lüneburger Marketing geben.

Fr., 17. November · 19.00 Uhr · Schlachtebuffet : Das Feinste vom Schwein
Es ist wieder soweit!! Am 17. November heißt es wieder bei uns: „Das Feinste vom Schwein“! Halli-Galli am Buffet mit folgenden Hauptdarstellern:
Hausgemachte Brühe mit Fleischklößchen, Eierstich und Möhren * Schweinebraten an eigener Sauce * gebratene Leber mit Zwiebeln und Apfelmus * gekochtes Wellfleisch * Bierbuletten * geräucherte Schweinebacke * deftige Grützwurst * Stampfkartoffeln * Bratkartoffeln * Sauerkraut * Brotvariationen, dazu Mettwurst, Mett mit Zwiebeln, Rotwurst, Leberwurst, Schnutenmett, Sülze, Griebenschmalz * bunter Salat mit Brauhausdressing * Schokoladenpudding mit Vanillesauce.
Alles für schlanke 19,50 Euro pro Nase!! Bitte im Vorwege kurz per Mail [info@gasthausbrauereinolte.de] oder Telefon [04131.52232] anmelden!

Sa., 18. November · 21.00 Uhr · Beatles Beat Band
Brauhaus Nolte - Beatles Beat Band
Bereits kurz nachdem die „Fab Four“ sich im Streit auflösten und mit einem Paukenschlag Millionen von Fans zurück ließen gründete sich die BEATLES BEAT BAND. 1975 begann die Erfolgsstory der Lüneburger Beatles. Ende 1978 bildete sich nach einem gewissen Findungsprozess die Kerngruppe um Ole (Bass/Gesang), Hinrich (Piano, Gitarre/Gesang), Uwe (Gitarre/Gesang) und mir – Knut, alias Funkey (Drums/Gesang). Im In- und Ausland erspielten sie sich einen Namen, der zu einem Markenzeichen wurde und unter welchem sie bis 1994 in stets derselben Besetzung auftraten. Weil Hinrich die Band jedoch aus beruflichen wie familiären Gründen verlassen musste, trat die Band über einen Zeitraum von knapp 10 Jahren mit verschiedenen Mitgliedern auf. Musiker, welche von den Erfahrungen und Ideen aus der Zeit mit der BEATLES BEAT BAND derart inspiriert wurden, so dass diese wieder weitere, eigene Beatles-Coverbands gründeten. So wurden wir Lüneburger Ur-Beatles quasi selbst zu musikalischen „Geburtshelfern“.


Ahnengalerie

Folgende Bands und Künstler durften wir bereits ein, zwei Bier einschenken ::

Abel Gebhardt · Abwärts · Aerodice · The Ages · Andreas Dorau & Band · Albino · Behnam Moghaddam · Blau · Boney Moroney · Bubi Elektrick · Chaotalion · Chris Aron & Band · Christian Rudolf und das Komitee für Unterhaltungskunst · Danny & the Wonderbras · Darth Frogger · Der Fall Böse · Die Moderne Welt · Fabian Oscar Wien und Madeleine Lierck Wien · Fifty Fifty · Franny & the Fireballs · Gutbucket · gwEm · Heiko W. Enzke · Helldriver · Hepcazz · Herr Könnig · Highway 54 · Horst with no Name Orchestra · Hot Birds · Hot’n’Cold · Hound Dogs · Jacques Palminger & the Kings of Dubrock · Javlites · Jens Warnecke · Jimmy Ungarn · Jive-O-Matics · Jivos · Kapelle Affenjunge · Kotze im Einkaufswagen · KiEw · Lucius (Truck Stop) und Opa · Janice Harrington · Joachim Seidel · John Barron · Johnny Falstaff · Lee Gocher · LegoLuft · ¡Más Shake! – Das 60s Projekt von Rod González · Matti & the Milltones · Mikel OneTwo · Mojo 55 · Mr. Cracker · Miss Lauren Marie & the Halebops · Naomi Sample & TGGG · Nymonics · Peppones · Pit Müller’s Hot Stuff · Poly in Frames · Rhythm ’56 · Robodop Sney · Rob Ryan Roadshow · Sleazy Pictures of Teapee · Spo-Dee-O-Dee · Sputnik Booster & the Future Posers · Suzie & the Seniors · The Sinners · Thee Pounders · Tilli’Matini · Ulle Bowski · URSUS · Wild Boogie Combo · Zackiboy · u.v.m.